Fünf Tage war der Kater krank….

…. nun schnurrt er wieder.G´tt sei Dank.

Mau ,das sagen meine Mami und mein Frauchen.Die sind dafür sehr dankbar.

Silvester war für euren kleinen Herrn scheußlich. Ich habe mich auf ein hohes Regal verzogen , so habe ich mich erschrocken. Ganz krank war ich.

Meine Mami hat mir gleich zu Neujahr, etwas gegeben ,damit ich nicht mehr so eine Angst habe. Dann ich habe immer noch tagelang diese scheußliche Knallerei gehört. Kater haben eben ein feines Gehör ,aber das haben Mami und Frauchen auch gehört. Das waren die aus dem ehrenwerten Haus, die mussten die Reste vom Feuerwerk vernichten , meinte Frauchen

Aber nun gehts eurem kleinen Freund wieder gut und ich nahm meine Herrschaft wieder auf.

Die Freiheit der beiden zu tun ,was sie möchten, hat nun ein Ende.

Sicher, wenn man ein kranker Kater ist, wird man verwöhnt, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen. Ich bekam Rinderhack gereicht weil ich nicht fressen mochte. Dann mein geliebtes Fastfood . Mhhh.

Aber die Wiedererichtung meiner Herrschaft war einfach wichtig. Die beiden sind wieder meine gefügigen Dienerinnen. Sie tun ,was ich möchte, wann ich das möchte.

Nur die Sache mit dem Futter ,da müssen wir noch ein bisschen diskutieren,rohes Rinderhack ist einfach köstlich!!!

ich habe auch meine Herrschaft gleich ausgedehnt und dieser „Feigen Socke“, meinem hündischen Cousin geschrieben. Der ist so feige das könnt ihr euch gar nicht vorstellen. Der muss endlich seine Herrschaft errichten, ist doch klar, oder?  Immer wenn seine Mami nicht da ist ,versteckt der Trottel sich  vor lauter Angst im Bett und da bleibt er, bis die Mami wieder da ist…Der frisst nicht ,geht nicht aufs Katerklo, ja ich weiß, diese  Stöckchenholer, gehen nicht aufs Katerklo, aber das erledigt er eben auch nicht und das seit eine viertel Jahr. So lange ist der nämlich bei seiner Mami . Zusammen mit seiner Partnerin , meiner Cousine ( Mami sagt, das sind meine Cousins und Cousinen) die ist noch feiger und wenn sich was rührt versteckt die sich gleich im Bett oder wird zum zitternden Bündel.

Und so was will mit mir! Mir! Dem kleinen Kater verwandt sein. kann man sich das vorstellen?

Die beiden Angsthasen jage ich von einer Ecke in die andere, wenn ich da hin komme.Das ist schon mal klar…

schließlich ich bin ein Kater, das sind nur niedere Kreaturen Stöckchenholer….

Schnurr euer Freund Felix

 

 

 

Advertisements

Mit hurra unters Bett….

 

Mau , nun ist es wieder so weit. Vier Tage spielen die Zweibeiner verrückt.

Und ärgern uns Katzen und die Hunde mit ihrem Geballere.

Ich bin ja ein Kater ,ich habe nun ganz und gar keine Angst vor Feuerwerk, schliesslich muß ich meine Mami und mein Frauchen und mein Zuhause beschützen. Ich seh das eigentlich ganz gerne,wenn …. ja wenn es nicht knallt.

Peng machte es eben , ganz laut. Da habe ich dann doch die Pfoten unter die Beinchen genommen und bin unter Gelächter, man stelle sich nur vor Gelächter, meiner Frauen unters Bett geflizt.

Das die aber auch schon immer auf Vorrat knallen müssen. Mami hatte das Fenster auf, deswegen habe ich das gehört, Sie musste lüften. Macht sie sonst nicht, um diese Zeit, schließlich wissen die beiden Frauen, was sie einem kleinen Herrn schuldig sind. Wir haben Katz sei Dank , nein ,Mami sagt dem Vermieter sei Dank, dreifach Verglasung, Da hört man nichts ,auch ein kleiner Kater mit scharfen Ohren hört da nichts. Aber alles muss zu sein.

Und überhaupt,nun lasst uns doch mal Tacheles reden, was müssen die Zweibeiner überhaupt knallen?

Erst einmal was das kostet, viele Millionen Euro. Da könnte man ganz viel für die Kinder und Katzen und Hunde mit tun.

Die Städte kostet es auch, all den Dreck wieder weg machen und die Feuerwehr Einsätze, weil wieder so ein dooofer Zweibeiner im besoffen Kopp sich selbst unbedingt an der der luftigen Reise der Rakete in den Himmel beteiligen und unbedingt mitfliegen wollte und nicht zu vergessen, was kostet es den Irren vom Doktor wieder fitmachen zu lassen?

Da wollen sie zweitens ,der Mami und all den anderen Zeibeinern verbieten ihre Stinkekisten zu bewegen , weil die so viel Feinstaub ausstossen.

Das haben sie angeblich gemessen.

Aber die Knallerei ist eben auch ganz doll an dem Feinstaub beteiligt ,gaaanz viel Prozente des jährlich produzierten Feinstaubes kommt von der Knallerei.

Oder ist das vielleicht anderer Feinstaub?

Die haben sie doch nicht alle, die Zweibeiner.

Post für den Kater

Mau , stellt euch vor, ich hatte mich geeade ein bisschen hingelegt. Ich war völlig fertig, denn ich hatte beim Christbaumschmücken helfen müssen. Meine Damen können das ohne katerliche Hilfe gar nicht gut.

Da muss ich schon ran und erklären wo Kerzen, Strohsterne und die vielen Figuren aus dem Erzgebirge, die sie über Jahrzehnte gesammelt haben, am besten zu Geltung kommen. Kugeln kommen nicht in unseren Baum, die Damen haben Angst, ihr kleiner Herr spielt damit und bekommt Splitter in die Samtpfoten.

Ich schickte Mami nach unten die Post holen , viel Hoffnung hatte ich ja nicht.

Aber sie kam wieder und siehe da Post, Post für den kleinen Herrn.

Post von meiner Freundin Patti und ihren Geschwistern und den Dosies. Patti lebt ja bei Engel und Teufels Dosies .

Ich habe mich sooo gefreut . Mami hat den Umschlag hochgehoben, mein Mittagsschläfchen verbringe ich üblicherweise auf dem Küchenschrank,es roch noch nach den Plüschpökern..

Mami musste den Brief gleich aufmachen…

Schnuuur liebe Patti liebe Dosies und liebe Freund evom Nussbaumhaus. Das war vielleicht eine Freude

Vielen Dank auch im Namen von Mami und Frauchen

Euer Felix

Nasses Wasser

Mau, stellt euch vor heute morgen gab es hier nasses Wasser. Pfui, was man einem kleinen Katermann alles zumutet. Mami meinte, ich sollte mir das mal ansehen, und dann hat sie mich einfach geknipst.

Wohl noch nie von katerlicher Privatsphäre gehört, oder?

Aber ich habe eine neue Fliege bekommen, seht mal die steht mir doch wirklich gut oder?Sehr distinguiert, oder?Grau mit kleiner Perle, wie Hercule Poirot im TV , habe ich mir gewünscht.

Wie die Menschen  nasses Wasser  auch noch gut finden können , bleibt mir kleinem Kater allerdings ein Rätsel. Rodeln und weisse Weihnachten und Skifahren, das ist mir alles höchst suspekt.Was die Menschen da ein Theater drum machen, sogar im Wetterbericht wird darüber spekuliert.Mami mag kein nasses Wasser, das hängt damit zusammen das sie imemr viel fahren muss, und da passt das nicht.

Ich bin mehr für Heizung und Tannenbaum und feines Futter und ganz wichtig ganz viel spielen.

Euer Felix

 

 

Pray for Strasbourg

Mau ,als kleiner Kater bin ich ganz traurig das so etwas immer in der Weihnachtszeit passieren muss.

Meine Mami und meine Frauchen wollten auch einen ganz bestimmten Weihnachtsmarkt besuchen, davon haben sie jetzt Abstand genommen, denn sie haben ja Verantwortung füt ihren kleinen Herrn. Wer sollte sich sonst um mein Wohlergehen kümmern? Sicher meine Patent Tante wäre für mich da, aber nein das geht nicht. Das tun mir die beiden nicht an.

Es ist einfach nur schrecklich.

Schluchz Schnurr Euer Felix

Kater zündeln nicht

Mau, stellt euch nur vor, heute morgen haben Mami und vor allem Frauchen gezündelt.

Katz, wie kann man nur so dämlich sein? Sollte man da fragen.

Also der Hintergrund, beim Frühstück machen gabs plötzlich einen Knall und die Sicherung war raus.

Frauchen wollte natürlich im Bad Licht haben,machte gewaltigen Druck, so musste die Sicherung wieder rein und nach kurzer Zeit Peng ,war die doch wieder raus. So ging das eine Weile , das die beiden das auch nicht riechen? Das roch doch so nach Elektrizität. Und man konnte doch sehen wo der Strom herauskam, aber blind sind meine Damen ja sowieso. Und ignorant.

Ich, kleiner Herr habe ihnen genau gezeig,t wo das her kam. Aber nein , einem Kater glaubt man ja nicht.

So dämlich sind die, sag ich euch.

Schliesslich entschlossen sie sich als die Sicherung immer wieder raus sprang ,das ganze mit der bei den Menschen heißgeliebten Methode „Versuch und Irrtum“ herauszufinden. Also alle Geräte raus.

Und los. Das hätten sie viel einfacher haben können. Also es stellte sich bei näherem Hinsehen, auch für meine Frauen nicht zu übersehen, heraus der Täter war eine dreifach Steckdose. Da war ein Steckplatz ganz schwarz, dann hat Mami das auch gerochen. Aber das hätten sie infacher haben können. Einfach so Katerhausen in Gefahr bringen, was denken diese dummen Trinen sich eigentlich dabei.

Haben die immer noch nicht begriffen , das man auf den Kater besser hört??Ich habe mich extra da hingesetzt. Nein ,so schlau bin ich auch, ich setz mich nicht dahin, wenn es wieder knallen könnte, das kann Kater auch ein paar Sekunden später machen. Hin und her bin ich gerannt , ich musste ja schliesslich aufpassen, das Mami nicht die Sicherung wieder reindrückt und ich, der kleine Herr Felix, setze mich , nur weil ich helfen möchte, genau neben die Steckdose die Funken schlägt. Ich bin ein Kater und ganz sicher nicht lebensmüde.

Schnuur euer Felix