So gehts nicht

Mau Geliebte,

nun stell Dir mal vor einfach gemein ist das. Ich bin doch so ein braver Katerherr, mach gar keine Probleme, bin immer nett und freundlich.Und seit einer Woche? Die nehmen mich gar nicht mehr wahr. Die Mami hat Homeoffice , sitzt den ganzen Tag an der Kiste. und bleibe ich???Ich komme immer wieder freundlich mit Aufforderungen mit mir doch zu spielen. Nein kann ich mir dann anhören, Felix , das geht nun nicht,Mami muss arbeiten. Ok, kann ich ja noch hinnehmen, Aber die kann doch dann abends mit mir spielen!! Nein, gestern hat sie mich ganz im sSich gelassen, erst war dieser schreckliche Mensch da. ich habe Fersengeld gegeben. Hat sich sich nicht korrekt verhalten der Typ, ich bin ein Kater ,kein Miezekätzchen. Dann hat sie abends noch an der Flimmerkiste rumgebastelt, weil dieser Dooofi das noch nicht mal richtig konnte. Und auf die Leiter darf ich auch nicht. Nein Felix, heisst es dann ,das geht nicht….Also es wird Zeit Geliebte ,es muss Sommer werden, dann hocken die auf meinem Balkon und die Kiste ist auch aus…Nun soll der Doofi noch mal kommen , der hat aber Angst vor mir und will das auf den Sankt Nimmerleinstag verschieben…Ja ja , komm Du nur ich habe gut gepflegte Krallen, die passen genau an deine Doofi.Katerküsschen und Köppi geb Geliebte

Schnuuuuur Felix

Da lach ich mich ins Pfötchen

Mau meine lieben Freunde, ich habe heute morgen die Mami ganz schön veräppelt.Wenn die schon so lange nicht mehr den „Grossen Rechner“ nimmt und ich deswegen keine Bilder senden kann, muss sie wenigstens ertragen , das ich sie ein wenig in Schwung bringe.

Mami sollte mich ins Außenrevier also auf die Treppe lassen. hat sie auch gemacht. Leider war sie danach etwas abgelenkt. Sie ging eine Treppe tiefer,

Die Gelegenheit habe ich genutzt und als sie wieder hoch kam, war ich weg…

Ich habe mich versteckt und die Mami rannte rufend und immer nervöser werdend durch die Wohnung und durchs Haus.

Hiiii sie hat mich nicht gefunden. Bestimmt 10 mal ist sie suchend an mir vorbei, Aber ich war ganz leise und habe mich nicht gezeigt…Ich habe mich kräftig ins Pfötchen gelacht, wie sie so aufgelöst nach mir gesucht hat.

Das war für mich äußerst lohnend, denn als ich mich zeigte , war sie so erleichtert, da bekam ich als ihr geliebter Katerherr , gleich eine feine leckere Belohnung.

Mhhh mach ich morgen gleich noch mal, Sie hat Bewegung und ich die Leckereien

Schnuuuur

Euer Felix

Geheimnisse


Mau, nun will ich euch einmal in das Geheimniss einweihen, wie man als Kater und Katze immer garantiert wann man möchte die volle Aufmerksamkeit seines Menschen erhält und natürlich bekommt was man möchte.
Es ist im Prinzip ganz einfach, nur erziehen muss man seinen Menschen und das kann je nachdem ein wenig dauern.
Ich habe meine Mami endlich genau da wo ich sie hin haben wollte.
Menschen sind erwiesenermaßen dumm und Gewohnheitstiere, wenn man also immer das gleiche macht ,prägt sich ihnen das ein. Wenn man das mit Schmerz macht, werden sie sich bemühen den zu vermeiden.
Ich habe Mami immer sanft in den Fuß gebissen, dann stärker und dann wenn sie immer noch nicht in meinem Sinne reagiert hat, wurde ich energisch. Das hat dann geholfen.
Heute muss ich nur noch sanft mahnen, ich habe ihr sogar verschiedene
Stellen beigebracht, wo ich hin beiße , wenn ich etwas bestimmtes möchte.
Wenn ich sanft meine Zähnchen an ihren Fuß lege , weis sie das ich spielen möchte, und beeilt sich meinem Wunsch Folge zu leisten.
Meine Zähnchen an ihrer Wade heißt das ich Hunger habe und umgehend wird mir mein Essen serviert, selbstverständlich in der von mir bevorzugten Temperatur.
Am Arm heißt ich möchte mein Fastfood selbst auswählen, was sie mir selbstverständlich umgehend ermöglicht.
Nun übe ich mit ihr die Verfeinerungen.Menschen sollen ja intelligent sein, da wird sie wohl auch bald kapieren, was ich sage ,wenn ich Katerleckereien will oder meinen geliebten Thunfisch. Kann ja nicht schwer sein.
Ich halte euch auf dem laufenden
Schnuuuur euer Felix

Kleiner Herr mit weißen Pfoten


Mau, ich bin wirklich empört und ganz böse. Stellt euch vor, ich habe einen Teich vor der Haustür . Nur wenn es regnet, sonst ist er ausgetrocknet. Welcher Kater hat das schon? Ich habe meine geliebte Lakritze eingeladen mit mir in dem Teich zu planschen. Sie fand das auch sehr verlockend. Also haben wir überlegt wie wir das fertigbringen könnten, das sie zu mir und dem Teich kommt.
Und während wir hin und her überlegten. Hat ihre Rabenmutter die Korrespondenz gelesen, so eine Frechheit, wohl nie von Postgeheimnis gehört? Gilt auch für Kater und Katzen, die Mamis geht’s gar nichts an, was wir uns schreiben…Aber sie hat es gelesen und nun nun darf meine Lakritze mir nicht schreiben. Nun hat sie Handyverbot. Gemein gemein gemein ist diese Frau. Ich habe weiße Pfötchen und ich werfe ihr den Fehdehandschuh hin. Ich zieh in den Krieg und kratze und beiße sie. So etwas meiner Lakritz anzutun. Ich bin ganz empört und traurig , das meine Lakritze bei so einer garstigen Frau lebt..Statt sofort einen Flug für meine Geliebte zu buchen und sie mit dem Taxi zum Flughafen zu bringen, damit wir gemeinsam schnellstmöglich den Teich genießen können, darf meine wunderschöne Freundin mir nun nicht einmal schreiben. Nein ,das ist unfair.
Katerherr ist ganz traurig . Schluchz
Euer trauriger Felix

Tannennadeln und Brekkies

Werbung Werbunbg Werbung (sicher ist sicher)
Mau , heute haben Mami und ich weihnachten ausgetrieben..
Menno das war vielleicht eine Arbeit für einen kleinen Katerherrn, denn Mami allein ,die ist ja so blind, die sieht vor lauter Wald die Bäume nichtz. Da musste ich schon helfen.
Aber das war vielleicht was, überall Tannennadeln, kaum waren wir mit dem Staubsauger da drüber, waren die doch schon wieder da?
Frech sag ich euch. Frauchen hat gesagt Tannennadeln sind wie Sand im Sommer.
Wenn nämlich nicht Corona ,das blöde wäre, dann wären die beiden mit ihrem kleinen Herrn an den Strand gefahren. Jetzt bin ich ja groß genug. Aber so , sind die lieber zu Hause geblieben, kann ich also nicht bestätigen , muss ich eben glauben.
Ich hatte mir da so fein eingerichtet, und habe immer wenn ich nett gebissen habe Brekkies bekommen. Steht ja einem kleinen Herrn auch zu. Frauchen hat mir die Tour vermasselt. Gemein sagt ich euch, die hat Mami nämlich erklärt , sie würde mir viel zu oft nachgeben… Mami hat einfach weitergemacht, aber gestern Nacht … es kam alles wieder , was ich so fein besorgt hatte… da hat Mami heute morgen Frauchen Recht gegeben und nun ist meine Brekkiequelle versiegt.
Mami hat gesagt das sei keine Liebe wenn mir davon schlecht würde und meinte sie hätte ja Verantwortung für mich… So ein Quatsch. Liebe ist einem kleinen Herrn seinen Lieblingssnack zukommen zu lassen
Schnuuur Felix

Weihnachten 2020

Mau , also liebe Leser und vor allem liebe Katzen und Kater, es ist mal wieder so weit. Die Christkatz ist nicht weit weg, trotz oder vielleicht gerade wegen Corona.Zeit für einen Rückblick über mein Katerjahr.

Getan habe ich nicht viel, gebe zu, vor allem hier. Es gab auch kaum beachtenswerte Ereignisse. Mami hat kaum Fotos gemacht . Wovon auch ?

Wo man fast nie wohin kam und Kontakte meiden sollte-. Wir hoffen alle nächstes Jahr muss einfach besser werden. Ich habe geschlafen und sinniert und gespielt. Im nächsten Jahr werden wir uns bemühen wieder mehr kleiner Herr Felix Geschichten zu veröffentlichen, sagt zumindest Mami. denn die muss ja die Fotos von mir machen und den großen Rechner aufmachen, damit wir die hochladen können.Dieses Jahr ist der Große fast in der Ecke verstaubt , wir habe fast immer nur den Kleinen genommen. Meine Mami war oft bei mir , das hat mir gut gefallen so im Mittelpunkt. Mamis Konto hat das ganz und gar nicht gefallen, Aber das ist eben Corona, sagt mein Frauchen… Mensch hau ab Corona , dich braucht wirklich keiner. Nun sehe ich zu ersten Mal die Änderungen bei WordPress und muss sehr überlegen , wie ich kleiner Herr denn meine Fotos euch da zukünftig zugänglich mache. Muss ich erst mal üben…

Wir wünschen nun all meinen Lesern und allen Katzen und Katern ein schönes schnurriges Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins Jahr 2021. Wir sehen uns hoffentlich alle wieder hier auf meinem Blog.

Ich freue mich auf euch.

Schnuuuur Euer Felix

Fröhliche Ostern

Mau , nein, ich habe mich nicht in der Jahreszeit vertan.Bei uns ist jedes Jahr im Dezember zur Weihnachtszeit Ostern.Mami versteckt immer die Geschenke wenn sie angekommen sind ,oder sie sie besorgt hat.Das einzige Problem dabei…. sie ist mit einem miserablen Gedächtnis gesegnet. Und so kann sie sich einfach nicht merken, wo sie was versteckt hat. Wir müssen also suchen um die Geschenke einpacken zu können, wenn sie denn wenigstens sich den Ort merken würde, wo sie die nunmehr verpackten Geschenke gelagert hat, wäre uns ja schon sehr geholfen. Aber die packt sie wieder ganz sicher weg. Und am Heiligen Abend ? Heisst es wieder“ Frohe Ostern“ und wir durchsuchen kurz vor der Bescherung sämtliche Schubladen und Schrankfächer, denn nein, sie packt nicht etwa alles an einen Ort, da gibts faktisch für jedes Geschenk einen Ort, Also seid bitte lieb und denkt am 24. an uns, denn wir…. feiern wieder zuerst Ostern, bevor die Christkatz kommen kann.

Schnuuur euer Felix

 

Bin ich unsichtbar????


Mauuu, also wirklich ist ein kleiner Kater unsichtbar?
Menno ich bin wirklich sauer.
Da setzt man sich wo hin, nicht zu übersehen, denn Katerherr soll ja bei den Weihnachtsvorbereitungen helfen.
Muss ich ja da sein,oder? Ohne mich kann das doch nichts werden.
Und dann? Treten sie mir auf den Schwanz und stolpern über mich!!
Ich bin schon ganz frustriert. So kann man mit einem Katerherrn nicht umgehen!!
Was soll ich nur machen? Ich bin empört!!
Gestern ist sie mir auf den Schwanz getreten, vorgestern hat es meine weissen Pfoten erwischt, heute stolpern sie über mich.
Überhaupt die sind unfallträchtig die beiden.
Frauchen stolpert immer wieder über meine Kratzis,Dabei liegen die da schon so lange!!
Mami hat gestern die ersten Bleche gebacken, sie glaubte feuerfest zu sein, das hat sie nun davon, eine richtig heftige Verbrennung zwischen Zeigefinger und Mittelfinger. Ich bedauere sie nicht!! Denn sie tut mir ja auch weh!!
Sicher sie entschuldigen sich immer ich bekomme sofort Leckerchen und werde tröstend auf den Arm genommen, Trotzdem so geht es nun wirklich nicht weiter.Ich kann ja wohl ein aufmerksamkeit udn Respekt erwarten.
Ich muss noch der Weihnachtskatz schreiben ,was ich mir wünsche.Habt ihr schon eure Wunschzettel fertig???
Schnuuur euer Felix

Ich


Mau, also eines muss ich ja mal festhalten, der Chef dieses Haushaltes bin ich.
Wer auch sonst?
Die letzten Tage musste ich das mal wieder eindeutig klar stellen.
Stellt euch vor Mami wollte Heizung sparen, die kostet nämlich wie sie meint Geld und mit der Umwelt ist da auch was. Sie meint man müsste etwas dafür tun. Die beiden sind auf die Idee gekommen , man könnte ja auch einen Pullover anziehen… und für eine Person , die im Raum ist , lohnt sich die Prozedur heizen nicht…
Aber sie haben nicht mit mir, ihrem Herrn und Gebieter gerechnet!
Das kommt überhaupt nicht in Frage , erst abends heizen!
Was denken die beiden eigentlich wer hier der Herr im Hause ist?
Das habe ich ihnen ganz schnell klar gemacht.
Ihre Beine können davon ein Lied singen. Und ich habe sie auch jede Nacht aus dem Bett geschmissen, denn warum bitte sollten die beiden schlafen, wenn ich friere?
Schwer begreifen tun die beiden ja, da muss Kater schon energisch werden..
Schließlich ich habe ein dünnes Pelzchen, da friert man schnell.

Aber ich habe gewonnen und meinen Herrschaftsbereich entsprechend angepasst.
Ich habe auch eine Menge zu arbeiten als Chef des Haushaltes, da will ich es warm haben. Ohne mich läuft in diesem Haushalt nämlich alles schief. Ich entscheide was es zu essen gibt und koche das auch. Also um genau zu sein, ich beaufsichtige die Herstellung. Warum bitte sollte ich meine weißen Pfötchen schmutzig machen. Die bekommen Anweisung und dann hopp hopp….Ich muss die Reinigung der Wohnung anweisen udn die Waschmaschine anstellen, das können die beiden auch nicht.

Also habe ich auch Rechte , oder???
Schnuur euer Felix

Brekkiebaum

enthält Werbung (Mami sagt das muss ein Kater schreiben)
Mau, es ist einfach gemein, gemein. Ich bin doch ein kleiner Katerherr.
Ich liebe Brekkies, über alles.
Deshalb setz ich mich bei Frauchen vor den Schrank, denn da .. sind sie drin. Also wenigstens ein Teil davon, wenn ich lange genug sitze , komme ich ans Ziel meiner Wünsche…
Aber es ist gemein,einfach gemein. Die sagen einfach „der Brekkiebaum“ wäre abgeerntet. Da wäre nichts mehr für mich zu holen. Dabei wachsen doch Brekkies in der Fabrik und nicht auf dem Baum!!Nein einen kleinen Kater so zu tüten, einfach unfair de Zweibeiner..
Nun muss ich mir eine Strategie überlegen, wie ich doch noch an meine Brekkies komme.Letzte Woche waren sie unvorsichtig. Da konnte ich das Glas in dem meine Brekkies sind stibitzen , runter werfen vom Schrank , auf drehen und….war im Katerhimmel… aber die stellen das immer in den Schrank. Kater sieht es, sind schließlich Glastüren…nur haben kann er das nicht.
Sind eigentlich alle Menschen so unfair??

Schnuuur Felix