Kater mein Kater

 

Mau, große Aufregung im Hause Pünktchen und Wortgestoeber, Kater, also ich, kann sich nicht benehmen…

Mami war einkaufen , das macht sie ja jeden Woche und hat mir Rinderhack mitgebracht. Ausdrücklich für ihren geliebten kleinen Herrn, weil sie den nämlich seit Wochen sträflich vernachlässigt. Sie muss arbeiten , sagt sie, wenn sie wieder einmal weggeht ohne mich..

Ich habe das alles ja klaglos hingenommen, ist eben so, genau das sie dann immer wenn sie endlich wieder da ist lange an dem Computer sitzt, auch arbeiten, sagt sie, wenn ich höflich mal anfrage , ob wir wohl spielen könnten.

Mit Frauchen kann man nicht ordentlich spielen.Mit der kann Katerchen nicht toben. Seht mal, Mami hat mir eine Angel mit Federn geschenkt, zum Trost ,weil sie soviel arbeitet.Ich habe sie gleich genommen und in Katersicherheit getragen. Toll ich liebe solche Sachen, aber sie muss auch mit mir spielen, alleine macht das keinen Spaß. Das ist langweilig.

Aber zurück zum Rinderhack, das bekomme ich ja nicht oft, da muss die Mami nämlich extra zu einem bestimmten Laden gehen, Ich esse ja Rinderhack nicht von irgendwem, nein, das muss schon vom Metzger meines katerlichen Vertrauens sein.

Also das beste.Da verlässt sich Mami auch bei der Auswahl auf meinen feinen Gaumen.

Also sie kam wieder,natürlich viel zu spät und hatte es gekauft. Wollte ich natürlich sofort haben, Habe ich auch bekommen, gaaanz langsam in kleinen Bröckchen, damit ich nicht rückwärts esse, sagt Frauchen.

Und nur die Hälfte.

Abends sollte ich, wie immer, den Rest bekommen und da passierte es. Mir ist es immer noch peinlich , wie konnte das einem Gentleman nur passieren. Ich mag es gar nicht hier erzählen. Aber kleine Ausrutscher passieren wohl jedem einmal.

Mami holte zum Abendbrot mein Hack aus dem Kühlschrank und wollte es mir wie gehabt gaaanz langsam in kleinen Stückchen geben, Dabei hielt sie den großen Rest in der einen Hand, genau vor meiner Nase.

Da habe ich mich vergessen, ich habe mir mein Rinderhack geschnappt und bin damit gerannt. In Katersicherheit. Mami wollte mich aufhalten, aber nichts da. Frauchen hatte Angst das ich nicht alles aufesse, dann liegen die Reste irgendwo und gammeln vor sich hin. Das wollte Frauchen natürlich verhindern.Als ob ich bei Rinderhack etwas übrig ließe. Also Frauchen sollte mich wirklich besser kennen.

Aber Mami und Frauchen waren ganz und gar nicht erfreut,das ihr kleiner Gentleman, den sie meinten so gut erzogen zu haben, nun einfach mal so wie sie sagen, geklaut hatte.

Ja ,ich weiß, man klaut nicht. Aber das ist eine Menschenregel, bei uns Katern ist das anders,wir nehmen, wenn wir etwas mögen.

Wir bemühen uns nur wenn wir mit Menschen zusammenzuleben, uns nach Menschenregeln zu benehmen.

Aber eben manchmal gibt es auch Ausrutscher.

Schnuuur euer Felix

Advertisements

Kater protestiert:An alle Katzen, Kater und Hunde

 

Mau. Ich Felix ,Kater , protestiere gegen die Kastration männlicher Ferkel ohne Betäubung.

Ihr müsst alle helfen, wenn wir unsere Frauchen und Herrchen überzeugen kein Schweinefleisch mehr zu kaufen, werden die Bauern das lassen.

Kastration muss vielleicht sein, viele von uns haben das auch erlebt, die Menschen meinen eben, wir würden sonst zu viele.

Es war nicht angenehm, es tat weh, aber bei uns wurde wenigstens eine Betäubung verabreicht.Das wird den armen kleine Ferkelchen nicht, ist den Bauern zu teuer, den Tierarzt dafür kommen zu lassen

Ich möchte mal den Bauern sehen, wenn wir das bei ihm machen würden selbstverständlich ohne Betäubung.Der würde ganz schön schreien.

Deshalb helft alle mit ,wenn unsere Menschen kein Schweinefleisch ,keine Wurst aus Schweinfleisch, keinen Schinken mehr kaufen ,geht der Absatz von Schweinefleisch in den Keller, dann fangen die Bauern an nachzudenken, Die kann man nur über das Geld dazu kriegen uns Tiere würdig zu behandeln.!!!!!

Ich habe Mami und Frauchen schon überzeugt, die haben mir in die weiße Pfote versprochen, es werden nur noch de Vorräte aufgebraucht, die haben sie ja auch bezahlt, kann Kater ja nicht verlangen, das sie die wegschmeißen, dann wars das mit

S C H W E I N E F L E I S C H

Schnuur Euer Felix

Kater fahren nicht Rad

 

Mau,…sollte ich aber vielleicht lernen, nur meine Beinchen sind eindeutig viel zu kurz.

Neulich kam Mami vom radeln nach Haus e. Das heißt, eigentlich erwartetet Frauchen und ich die Mami, die kam aber erst mal nicht. Statt dessen ging das Telephon und Frauchen erklärte mir, die Mami käme später.

Später? Die ist doch schon eine ganze Weile immer weg und erklärt dann , sie müsse arbeiten“Felix Mami muss arbeiten,von irgendwoher muss Dein Katerfutter kommen“ heißt es dann.

Mein Katerfutter? Das kommt aus dem Tiefkühler und davor aus dem Laden, das bringst Du ,liebe Mami, jede Woche mit.Ich bin klein, ich fress ja nicht viel, da musst Du bestimmt nicht so viel arbeiten, Mami.

Aber zurück zum Tag als Mami anrief, sie kam dann endlich nach Hause.

Das Rad war kaputt, ich habe mich schon gefreut, mehr Zeit für den kleinen Kater!!Aber nein, Mami hat sich gleich dran gemacht ein neues Hinterrad zu finden.

Gar nicht so einfach , sag ich euch.

Das Rad ist nämlich nicht mehr das jüngste und es ging wohl auch um die Schaltung, die wird nicht mehr hergestellt.

Na ja, da bot einer genau das, was Mami suchte, im Internet an. Dann ging es erst richtig los. Es wurden E Mails gewechselt, aber das ging Mami alles viel zu langsam. Genug, also Telephon.Dazwischen sank auch der Pegel ihrer Laune immer tiefer.

Mann, entscheide Dich endlich das blöde Teil an die Mami zu verkaufen“ wollte ich immer bei jedem Anruf am liebsten rufen, denn Mami war immer weniger gut gelaunt.

Das kam davon , das sie nicht Rad fahren kann, erklärte Frauchen mir.

Mami sägte na unseren Nerven.

Dann entschloss sie sich das teil abzuholen. Eigentlich sollte der Typ das nämlich schicken, aber da war kein Ende abzusehen, das hätte bis Weihnachten gedauert, bis der das auf die Reihe gebracht hätte.

Als kleiner Herr will ich mir gar nicht vorstellen, welche Laune meine Mami dann gehabt hätte.

Nun hoffen Frauchen und ich darauf, das der Monteur das Rad schnell wieder fahrbereit macht, damit Mami wieder gute Laune bekommt…. wenn Rad fahren solche eine Wirkung hat , sollte ich es vielleicht doch in Erwägung ziehen??

Aber nein, Kater fahren nicht Rad….. und damit punktum

Schnuuur euer Felix

Was ist Feiertag???

Mau, also das versteht euer kleiner Herr nicht, als ich heute morgen die Mami wecken wollte, um 6:00H war die ganz und gar nicht erfreut mich zu sehen.

„Ist Feiertag bekam“ euer kleiner Herr zu hören

 

Feiertag? was soll ich damit anfangen? frage ich. ich möchte spielen und Frühstück.

Also bin ich gleich weiter zu Frauchen, die war noch ungnädiger. Auch nicht für kleine Kater zu holen…Einfach gemein die beiden, oder?

Aber um 06:45H  habe ich Mami endlich aus dem Bett geholt.

Wurde auch Zeit.

 

 

 

Die hat mich übrigens  fotografiert.Ausgerechnet wie ich bade.Ich bin schließlich ein sauberer Kater

Kleine weiße Pfoten werden ja so schnell schmutzig, das können Menschen sich gar nicht vorstellen.

Habe ich nicht eine tolle Badewanne gefunden?

Da passe ich ganz genau rein.

Schnuuur euer Felix

 

Pelz anziehen

 

Mau, also ich muss einmal von unserem Wochenende berichten. Das war allerdings gar nicht lustig.

Mami hat mal wieder ihrer Cousine telefoniert und da wie es scheint etwas erfahren das sie ganz und gar nicht hören wollte.

Ich dachte ja ,ich kenne die beiden Frauen mittlerweile. Wenn Mami sauer wurde , etwa weil ihr kleiner Herr das neu gekaufte Lan Kabel auf Bissfestigkeit geprüft hat, oder ich kleiner Herr mal ausprobieren musste , ob man Frauchen vielleicht durch zarte Bisse dazu bekommt zu spielen, oder gar als eine von Mamis Blusen winzige Löcher bekam, weil ich mich schließlich irgendwo festhalten musste,als ich ihr für sie unvermittelt auf die Schulter sprang, war Mami nur ein wenig sauer, es gab ein „nicht so gut“ und alles war in Ordnung. Als sie Auftraggeber genervt haben, war sie sauer. Da wurde sie laut.

War auch in Ordnung . Aber dieses Mal war alles ganz anders.

Mami wurde ganz leise. Sie war nämlich richtig wütend. Nein, nicht auf mich. Ich habe es gemerkt als sie nachts in unsrem Bett keine Ruhe gab und ich sie ermahnen musste, denn ich wollte doch schlafen. Daran war dem unruhigen Geist allerdings für einen kleinen Kater nicht zu denken.

Morgens hat sie das ganze dem Frauchen erzählt und die war dann auch wütend, Das kommt noch seltener vor. Und ich habe es gemerkt ,als Frauchen mir nichts vom Gulaschfleisch abgeben wollte ,obwohl sie es versprochen hatte. Ich musste mehrfach mahnen. Das war bisher nie vorgekommen.

Meine beiden sprachen von Rufmord und Böswilligkeit und Nachrede. Das hatte Mami wohl alles von ihrer Cousine erfahren und das scheint, ich weis das ja nicht, was ganz schlimmes zu sein. Viel schlimmer als ein Lan Kabel auf Bissfestigkeit zu prüfen.

Nun habe ich meine Mami wirklich kennengelernt, die geht nach der Maxime vor: „Nicht reden, machen!“ Und wer auch immer da etwas böses gegen meine Mami und gegen mein Frauchen gemacht hat, der sollte sich lieber ganz schnell einen Pelzmantel anziehen ,es wird ganz schön frostig und eisig für ihn werden.

Schnuur euer Felix

Das war der Weisspfote, nicht ich , ehrlich

 

Mau …….Ich bin der Kater“Tunichtgut“, was ich so tu das ist nicht gut.

Wenn man Mami und Frauchen so hört sollte ich das wohl sagen, aber ich war es nicht! Wir haben Beweisfotos da kann man ganz klar sehen, es war der Weisspfote.

Mami und Frauchen wollten wissen wer denn den Kosmetikschrank, wo sie ihre Kosmetikartikel auf Vorrat aufheben, immer wieder plündert. Also ich war es nicht , das sieht man doch auf den Fotos ganz genau,das war der Weisspfote…

sieht man doch ganz eindeutig oder der Weisspfote ist wieder da.

Euer Felix