Mein Revier

Mauu muss mich ja mal wieder melden, wie es mit uns weitergeht.

Ich habe sowieso im Vergleich zu anderen Katern ein winzig kleines Revier. Nun hat Mami mir mein Revier noch einmal halbiert, ich kann mich nicht umdrehen sag ich euch.

Das kam so, unser Frauchen ist wie ihr wisst dement, und die streunt überall rum , nachdem sie aufstehen kann, das will die Mami nicht, denn Frauchen macht nicht nur völliges Chaos, weil sie Schränke ausräumt, sondern es ist auch gefährlich für uns alle, stellt euch vor die schaltet den Herd ein.Das darf nicht einmal ich.

Deswegen hat die Mami die Wohnung so geteilt, das Frauchen ihr Zimmer und das Bad und den Flur und das Klo hat.Der Rest ist uns , jeder die Hälfte.

Also musste mein Katerklo umziehen, sehr unerfreulich für mich.

Allerdings noch unerfreulicher ist damit geht die Hälfte meines Minireviers verloren. Ich bin ganz unglücklich.

Aber ich kleine Herr habe mich bitterlich beklagt, und Mami vor die Alternative gestellt. Frauchen oder ich!

Mami hat sich für mich entschieden!!!!

Frauchen kommt weg , sagt Mami. Sie arbeitet schon daran.

Nein ,nicht wie ihr jetzt denkt.

Mami hat mir das ganze erklärt.

Es gibt für die Jungen der Menschen Kitas, wo sie die zeitweilig unterbringen können, Und für Menschen wie Frauchen gibt’s so was auch, nennt sich Tagespflege, Kita für Große!!!

Und da will Mami das Frauchen tageweise unterbringen. Erst mal nur ein Tag pro Woche, aber mit Erweiterung auf 3 Tage, dann bekäme ich mein Revier zurück , zumindest tageweise.

Mami will nämlich nicht , das ich Frauchen allein in ihrem Zimmer besuche, Frauchen benutzt kein katerklo wie, ich sondern lässt ihre Hinterlassenschaft ohne sie zu verscharren , wo sie halt ist. Und ihre Tabletten nimmt sie auch nicht immer, die sind winzig klein und manchmal findet Mami die nicht alle, dann hat sie Angst ich würde damit spielen und die versehentlich runter-schlucken. Weil sie beispielsweise an meinen

Pfötchen hängen geblieben sind und ich sie nicht weg bekomme.

Ich passe weiter aufmerksam auf.

Schnuuur euer Felix

Frohe Ostern

Mau, das wünsch ich euch. Mein Geburtstag war…gemischt. Ich bekam feine Schenkies von Lakritze und Mami ,aber ich habe mich fast die ganze Zeit in Sicherheit in Mamis Bett gebracht. Ich mag nämlich nicht wenn so viele Fremde in der Wohnung sind. Unsere Wohnung gleicht einem Durchgangslager, sagt Mami. Immer Fremde nichts für Katerherren. Mami will auch das immer die gleichen kommen,damit ich mich an jemanden gewöhnen kann, aber das ist und bleibt wohl ein Katertraum.

Aber ich habe was positives ,Mami hatte versprochen wenn ich wen nicht mag, dann fliegt der.

Gestern kam ein sogenannter Hospizverein…ich mochte den Mann von Anfang an nicht. Der sollte Mami entlasten, aber der war so bestimmend,und hat sich einfach an Mamis Schreibtisch Papiere angesehen., ohne uns zu fragen. Ich hatte schon die Krallen in Position…aber Mami hat dem gesagt ,sie möchte das nicht. Gemein war der wollte seine Daten nicht rausrücken , aber unsere Daten haben…Nee ,der war unsymphatisch und ich habe ihn ganz Katergerecht angefaucht, was denn sonst?

Mami hat gesagt , wenn der kleine Herr den nicht mag , ausser dass ich den nicht mag, war es das.

Der kommt nicht wieder ,sagt die Mami. Trotzdem Mami hat zu wenig Zeit für mich und das macht den Katerherrn traurig, ganz traurig. Immer muss sie waschen oder telephonieren oder mit Frauchen…. Hallo Mami ,ich ,dein Katerherr ,bin auch noch da…. Muss man ja mal sagen, oder?

Jeden Morgen um 06:00 H muss ich Mami wecken, sonst schaffen wir das nicht klar Schiff und Frauchen fertig machen und uns waschen. Und dann wird’s gemein!!!Stellt euch vor da beeilt man sich und dann…..kommen die nicht, oder wollen erst am Abend kommen. Mami hat denen, einen Strich durch die Rechnung gemacht , das lassen wir uns nicht gefallen!!!!

Schnuuuuuur euer Felix

Runde Ecken????

Mauu nun war sie da, unsere „akademische“Putzfrau.

Mami hatte ein paar Wünsche gegenüber der Firma geäussert, was sie wohl mindestens machen sollte.

Die sollte meine Mami entlasten…

aber hört erst mal , was passiert ist.

Sie kam also, zu Mamis Entsetzen 15 Minuten zu früh, wir müssen Frauchen versorgen , müssen unsren Tag genau takten, auch nach Frauchens Tagesform. Mami hatte gerade gegessen, da stand sie vor der Tür. Erst einmal war nur 1 Std, abgemacht, schließlich ist so eine „akademische“ Putzfrau teuer, aber wir müssen ja, denn sonst wird der Entlastungsbetrag nicht gezahlt, sagt Mami.

Ich hatte mich schon vorsichtshalber erst einmal verzogen, wer weis schon was da auf einen kleinen Herrn zukommt.

Aber zugehört habe ich natürlich schon.

Das erste was sie erklärte war sie könne auf keine Leiter steigen, Mami war wenig begeistert, denn das heißt Mami muß Fenster und die Schränke oben putzen.

Nun meine Mami hats trotzdem versucht, Bad, Toilette und Küche waren vorgesehen und auch so mit der Chefin abgesprochen.

Im Bad sollte Start sein. Waschbecken,Badewanne und Fliesen.Nun sie nahm den Eimer mit Wasser und spritzte zu unserm nicht geringen Erstaunen , dort ein paar Spritzer Badspray hinein. Das nimmt man pur auf Fliesen und Keramik, dann nur noch feucht nach wischen , trocken reiben , fertig. Nun sie machte es anders, auch die Ablagen im Bad, fanden nicht ihr Wohlwollen, sie putzte großzügig drumherum, statt die abzuräumen und dann richtig sauber zu machen. Mami machte sie auf ihren Fehler aufmerksam und bat es richtig ,mit abräumen zu machen, Das wurde dann nach mehrfacher Aufforderung auch gemacht. Alle Dinge der Ablage wanderten in die bereitstehende Schüssel und es wurde „geputzt“, danach hieß es erst einmal entspannen in der Küche, ein guter halber Liter Cola half dabei.

Nun nahm sie die Toilette in Angriff, die ist nun einmal klein und Mami konnte nicht richtig sehen ,was sie da trieb. In jedem Fall übersah sie meine Streukrümel auf dem Boden großzügig. Dabei verbrauchte sie für eine Toilettenschüssel zu Mamis Entsetzen, wie sie später feststellen mußte eine ¾ Flasche WC Ente, das wir im Augenblick ständig viel benötigen.Die arme Mami mußte später losziehen und neues kaufen.

Nun stand die Küche an, aber halt ein Päuschen in Ehren…..Mami raucht wieder seit sie Frauchen zu Hause hat, auf dem Balkon. Das bekam sie mit, und meinte dann „Oh, sie rauchen“ mit dem Hintergrund, dann könne sie ja auch. „Ja“ erklärte Mami „ aber nur ausschließlich auf dem Balkon“ Mami mag nämlich den Geruch nicht in der Wohnung, ganz abgesehen davon, daß es für mich nicht gut ist, und sie sehr auf mich und meine Bedürfnisse versucht zu achten.

Nun unsere „Approbierte“ brauchte also ein Päuschen, das sie auf dem Balkon zu verbringen gedachte.

Mami mittlerweile nicht nur genervt sondern auch schlauer geworden,schnappte sich Zigarette und Feuer um der Dame Gesellschaft zu leisten, Sehr zu deren Missfallen, wie ihr euch denken könnt.

Nun die Kippe war weg und Mami erklärte ihr nunmehr sei die Küche in Angriff zu nehmen.

Die Türen unserer Küchenschränke wollte sie mit reinem Essigreiniger putzen, das war Mami denn doch zu viel und sie forderte die Putzfrau auf, hierfür Wasser in den Eimer zu lassen und dann ein wenig Essigreiniger hinzu zufügen. Ohne eine Leiter besteigen zu müssen gestaltete sich die Angelegenheit, nun sagen wir nicht einfach.

Wir haben an jeder Tür Griffmulden aus Aluminium, die werden natürlich schnell klebrig und schmutzig, Aber unsere Putzfrau war auch hier, wie bei den am Herd hängenden Topflappen der Meinung , muss nicht sein.Also die nächste Aufforderung , dies unbedingt an allen Türen zu reinigen. Unsere Dame war davon ganz und gar nicht begeistert,wie ihr euch denken könnt.

Nun gings an Herd mit Ceranfeld , das einen speziellen Reiniger benötigt , sowie die Spüle , die Aluminiumreiniger braucht.

Der Ceranreiniger flof auf den nassen Putzlappen , sparsamst muss man dazu bemerken los gings. Die Spüle wurde mal eben mit Lappen und dein wenig Wasser ausgewischt.

Nun nur noch der Staubsauger, ein Vorwerk, der von glatten Böden auf Teppichboden wechselt und dann muss man einmal auf den rot leuchtenden Knopf der elektrischen Saugdüse drücken um den Wechsel zu bestätigen. Mami erklärte ihr dies auch genau. Der Staubsauger starte ,unmittelbar hörte das uns hinreichend bekannte Geräusch, der Staubsauger meckerte , weil es eben nicht bestätigt wurde. Mami eilte herbei um den Staubsauger zu retten, der mag das nämlich gar nicht.

Zum Abschluss erklärte unser neue Errungenschaft dann nun habe sie 11/2 Std . gearbeitet und ob die Mami wirklich nur nachmittags könne.

Mami sagte ihr dann, man müsse von der Arbeitszeit die Päuschen abziehen , dann sei es nur 1 Std. gewesen.

Nachdem die „Perle“ uns verlassen hatte, verbrachten Mami und ich noch einmal die gleiche Zeit hinter ihr her zu putzen und ihr hinterlassenes Chaos aufzuräumen.Die Badewanne nur halb geputzt, das Ceranfeld benötigte genau wie Spüle noch einmal eine Behandlung, das Bad musste wieder in den ursprünglichen Zustand mit aufgeräumten Ablagen versetzt werden.

Am nächsten Tag erklärte Mami der Chefin das es Entlastungsbetrag heiße und nicht Belastungsbeitrag. Und sie erwarte für das Geld , was dort zu zahlen ist, ordentliche , vor allem selbstständige Arbeit zu erhalten

Wir erwarten nun eine neue „Perle“,kommende Woche. Mal sehen was die uns bringt.Wir sind sehr gespannt..

Schnuuur euer Felix

Kater wundert sich

Mau nun muss ich weiter berichten.

Frauchen ist wieder einmal in einem andren Krankenhaus, die Ärzte, die sich um sie „kümmern“ soviel Krallen habe ich nicht, Mami kann die auch nicht mehr zählen, jedes mal ein anderer mal nett meist gar nicht nett. Aber Frauchen kommt nach Hause….sagt Mami. Die ist nämlich nach der letzten „guten Tat“ der Herrschaften geplatzt, und nun macht sie alles selber , also wir natürlich. Obwohl ich stand schon wieder in Frage, aber Mami hat gesagt Ich bin nicht verhandelbar!!!

Mami sagt, wir bekommen ganz viele Menschen zu Besuch, hoffentlich verhalten sie sich wie Besuch und erkennen wer hier der Hausherr ist!!! Nämlich ich!!!! Was wollen die alle hier??? Mami weis das auch nicht genau…..

Schnurr euer Felix

Approbierte Putzfrau

Mau, hey ihr glaubt es nicht. Mami hat mir erzählt, wir bekommen wohl eine Putzfrau.

Damit sie wieder mehr Zeit für mich hat. Nein, nicht irgendeine Putzfrau,wir werden eine besondere bekommen.Aber das wichtigste ist ,ich muss sie mögen,sagt Mami.denn sie meint ich bin ihr wichtig.

Jemand der mich nicht gut behandelt , kommt ihr nicht ins Haus sagt sie. Und auch nicht wer , der runde Ecken putzt.

Also das mit dem approbiert ist kein Witz. Mami hat mir das genau erklärt.

Frauchen ist pflegebedürftig und bekommt man von der Versicherung Geld um das alles finanzieren zu können.

Einen Entlastungsbeitrag ,so nennen die das und den kann man für alles mögliche benutzen, sagt die Mami, aber man muss bestimmte Regeln einhalten.

So kann man nicht einfach eine Putzfrau einstellen, die würde nämlich nur etwa 12-15€ die Stunde kosten und wäre damit viel billiger als unsere Tante.

Mami beschäftigt sich im Augenblick ständig mit diesen Fragen , denn unser Frauchen wird viel Hilfe brauchen , wenn sie nach Hause kommt. Mami telefoniert immer wieder mit der Krankenasse und den Ärzten,um alles richtig zu machen.

Und so hat sie erfahren, sie kann eine Putzfrau haben, aber es muss eine spezielle sein.

Eben eine approbierte, die muss nämlich noch dazu einen Kurs in Behandlung von Demenzkranken haben, sagt Mami….. also eine mit Approbation. Ob die dann besser putzt als andere ,normale?

Aber anders kann man das nicht mit der Kasse abrechnen…sagt Mami. In jedem Fall bekommt die 30€ pro Stunde, damit kann Mami nicht umgehen, denn sie fragt sich , warum man verdammt noch mal fürs einfache putzen so viel Geld bekommen muss?

Die muss doch keinen Universitätsabschluss haben, wie die Mami, das braucht man nicht dafür….

Nun, ich sitze auf meiner Heizung und sehe mir genau an, was die da machen, einer muß doch aufpassen.Und wer anderes als der Kater soll das wohl machen. Obwohl Mami sagt die kommt gar nicht in meine Räume, die soll Küche ,Bad und Klo putzen und Mami helfen meinen Balkon zu putzen , fürs Frühjahr….

Ich habe übrigens Blümchen bekommen,orange Stiefmütterchen, Mami hat ein Tablett gekauft nun sollen die auf meinem Balkon für Farbe sorgen….Ach und Mami muss noch mal zur Schule gehen, damit sie Frauchen richtig helfen kann….

Schnuuur euer Felix

Waisenkater

Mau und hallo ihr da draußen,hier ist euer armer Waisenkater.

Ja so fühl ich mich. Mami ist ständig in Sachen Frauchen unterwegs.

Frauchen haben wir einliefern müssen. Nun ist sie mit uns böse und beschimpft die Mami, die doch nur das beste für sie wollte.Deswegen ist Mami nun traurig.

Sie hat nur mich und Lakritzes Mami.die eine wahre Freundin ist.Die natürlich auch nicht mehr die jüngste ist und sich nicht immer um mami und mich kümmern kann, Aber ohne Lakritzes Mami ginge hier gar nichts mehr. Denn ihre Freundin hier will nichts mehr mit ihr zu tun haben. Das hat sie ihr gestern geschrieben. Mami ist ganz traurig darüber, könnt ihr euch denken.Die Frau von Mamis Freundin will nicht, das die beiden Kontakt haben, und Ehepartner gehen nun mal vor.

Ist das Freundschaft, was die Menschen darunter verstehen? Bei uns Katzen ist das anders.

Wir sind treu auch wenns schwierig wird.

Ich sitze immer traurig zu Hause, wenn Mami weggeht weis ich nie , wann kommt sie wieder?

Ich fühle mich alleingelassen, auch wenn ich natürlich verstehe, wenn Mami das alles regeln muß.

Sie erzählt mir Frauchen ist ganz böse geworden und will weder Mami noch mich. Dabei waren wir so eine tolle Familie.

Ich darf ja auch nicht mit in dieses Spezielle Krankenhaus. Ich dürfte in keines mit.das weis ich natürlich, Aber normale Krankenhäuser, da ist das schon was anderes, da kommt Mami wieder, das dauert 2 oder 3 Std, und dann ist gut.Aber dieses hier? Immer geht das Telephon und die wollen was und die Mami muss dann schnell …für ein paar Stunden, obwohl sie mir versprochen hat…Nun kam Mami auf die Idee , es gibt ne Stummschaltung auf dem Handy…. die wird nun aktiviert.

Denn wir sind ja auch noch da, ich bin noch da…

Ach wisst ihr ,es ist alles ganz schrecklich.

Mami sagt ,wenn sich nicht etwas zum positiven wendet gehen wir hier weg.so kann es nicht weitergehen. Und wenn Frauchen uns nicht mehr mag haben wir hier nichts mehr verloren.

Schluchz

Euer Felix, Waisenkater

Katertränen

Mau , der kleine Herr weint ganz doll und viel.

Stellt euch vor Frauchen ist im Krankenhaus und niemand ist richtig für mich da.

Mami hat ständig zu tun, Ersatzfelle waschen und den blöden neuen HP Computer ans laufen bringen. Der musste nämlich auf Win 11 upgedatet werden, was er nicht gemacht hat, die haben den dann fern gewartet, ich dachte dann gehört die Mami mir… Nichts da die musste den ganzen Tag dabei sein.Dann musste sie wieder in Sachen Frauchen unterwegs sein… wieder den halben Tag.. und wo bleibe ich??Ich habe ganz doll geweint als Mami immer weg war. Das könnt ihr euch vorstellen. Mitnehmen ging auch nicht ,sagte Mami. und stellt euch vor, ich dachte es wäre überstanden heute wollte mami da die Programme istallieren , hat sie ein Paar installiert und dann runtergefahren. Wieder hoch und es gab einen schwarzen Bildschirm, also ist das immer noch nicht in Ordung…das gibt richtig Probleme, könnt ihr euch denken.Mami hat mir in die Pfote versprochen nie wieder HP.wenn wird nur bei Amazon gekauft.Die nehmen das nämlich zurück.anstandslos.

Überhaupt Mami hat mir erklärt nun wird’s problematisch. Frauchen hat nämlich Demenz.Was nichts anderes heißt, als das die nur noch 2 Worte ganz sicher kennt. NEIN und IIICh. Mami sagt ,ich muss tapfer sein. Wie soll das denn gehen? Ich bin ein kleiner Katerherr und ich will meine Mami!!

Schluchz , sogar hier kann nicht schreiben ohne große Katertränen zu vergiessen.

Frauchen war schon vorher gemein zu uns, nun wird’s schlimmer.

Frauchen ins Heim geben geht auch nicht, sagt Mami . Das können wir nicht zahlen,sagt Mami, stellt euch vor so etwas kostet 7000 € und mehr.

Wo soll soviel Geld herkommen im Monat? Da kann ich mein Katergeld vergessen.Und mein zu Hause und meine Mami auch.

Mami hat mir erzählt sie hat das ganze Procedere schon einmal gehabt, sie meint sie hat hier für die Mutter einer Freundin aus dem Ausland gesorgt.Die war im Heim und das war ganz schlimm. Da kommen kleine Katerherrn ganz am Ende dran.Wir haben ja keine Rechte.

Schluchz.

Ich will meine Mami wieder haben ohne Kopfweh, das hat sie nämlich die ganze Zeit Stress Kopfweh sagen die Ärzte.

Immer geht sie weg und ich muss allein bleiben.

Schluchz ,ganz große Katertränen

Schluchz ich kann nicht schnurren

Euer Felix

Wollte nur eben Hallo sagen

Mau ich wollte mich nur mal eben melden und die Neuigkeiten erzählen. Leider nicht so gut Unser Frauchen geht in die Pflegebedürftigkeit und meine Mami hat viel zu erledigen. Sie muss arbeiten und Haushalt und die Sache mit der Pflegebedürftigkeit regeln. Da ist sie fix und foxy trotz Lakritzes Mami , die ihr immer wieder hilft. Und denkt euch nur, nun hat sie auch noch die Folgen eines Unfalls abzuwickeln. Jemand ist uns einfach reingefahren in die Seite als er ausparken wollte. Da muss Mami nun ein Gutachten besorgen sagt sie und das macht die Werkstatt, aber die ist nicht wo wir wohnen ,das ist eine ganz besondere Werkstatt, weil der Patient ist 40 Jahre alt, da kann man nicht mit in die normale Werstatt gehen ,da gehts zum Restaurator hat die Mami erklärt.Was das ist wollte ich wissen.Der macht altes wieder heil , sagt Mami…..Das wir unser Frauchen nicht auch zum Restaurator schicken können verstehe wer will, ich jedenfalls nicht, Aber ich bin ja auch ein Katerherr. Und nur traurig denn nun haben alle wenig Zeit für mich… und ich nicht mal Rollaor fahren kann, das hat sooon Spass gemacht da drauf zu sitzen und gefahren zu werden. Schnuuur euer Felix

Winke winke Piekerboom

Mau heute war es soweit, einfach gemein,Mami hat den Piekerboom weggemacht.

Mein Piekerboom

Natürlich war ich fleissig und habe geholfen, wo immer ich konnte.

Trotzdem. Meinen Piekerboom!!

Hat jemand von euch mal Böll gelesen??

Mami meinte ,der habe eine Geschichte über einen Weihnachtsbaum geschrieben, der das ganze Jahr über bei der Familie gestanden habe. Man konnte sich nicht trennen.. Mami meinte es hätte alles seine Zeit und nun müsste ich eben warten und in 12 Monaten wäre er wieder da.

Aber deswegen mu0 sie ihn doch nicht wegmachen. Dann könnten wir doch mit dem alten warten, bis wieder neue kommen.

Ich wollte eine rote Schleife haben, aber das hat sie auch nicht erlaubt..

Warum nur nicht??

Ich mag ihn sehr ,man konnte prima auf Vogijagd darin gehen, war natürlich auch nicht erwünscht. Was erwarten die eigentlich von einem Katerherrn?

Armer Piekerboom

Das ist schließlich unsere Natur.

Na ja jedenfalls , Mami hat ihn noch fotogeknipst , für mich und euch.

Schnuuur euer Felix

Grüne Killer im Namen des Umweltschutzes

Mau, eigentlich sollte das ja ein ruhiges Silvester werden.aber nun das!Macht ihr Menschen euch eigentlich gar keine Gedanken um uns? Ich halte Ausschau nach Mäusefamilien und die Tauben , wie nannte sie noch Merlins neue Mama? Die Dachratten, also die sind auch nicht mehr sicher.

Ich bin ein Katerherr und ich ernähre mich mit Fleisch!!!

Das brauche ich zum überleben!!

Nun habe ich im Radio gehört Greenpeace hat den Vorschlag gemacht die Mehrwertsteuer auf 19% für Fleisch; Fisch und tierische Produkte zu erhöhen. Bisher hat Mami gesagt waren das 7%.

Das wollen sie damit alle mehr Gemüse essen , dafür könnte ja dann das Gemüsefleisch billiger werden haben sie gesagt.Das esse ich nicht das vertrage ich nicht., als Raubtier.

Die spinnen doch. Dabei sind sie doch für Natur und Umwelt , wir sind Natur und wir sind auch Umwelt , angeblich kämpfen sie für Natur und Umwelt… und dann so was!!! Da werden wir Katzen , Kater und Hunde eingeladen bei den Menschen zu wohnen , was auch heißt sie sind gewillt für unser Wohl zu sorgen ,Verantwortung für unser Wohlergehen zu übernehmen so lange wir leben und dann so etwas!!!

Eigentlich sollte ich sagen …..aber Mami sagt das sagt man nicht.

Ich jedenfalls bin schon dabei die Jagdmöglichkeiten zu prüfen, denn ich muß ja was zu essen haben. Und wenn das in den Läden so teuer wird, ob Mami sich das dann noch so leisten kann ,wie ich das brauche? Das weis ich nicht ,ich bin mal vorsichtig…

Man könnte natürlich auch eine Katergang gründen und Metzger und Fischhändler überfallen , um an unser Futter zu kommen, bestimmt besser als Hausmaus…iiigittegit.Oder Dachratte….brrrrr.

Also wundern Sie sich nicht ,wenn bald marodierende Kater durch die Strassen ziehen um Fischhändlern und Metzgern einen „freundlichen „ Besuch abzustatten.

Schnuuuur Felix